Was ist ein Viagra-Generikum?

Ein Viagra-Generikum ist ein absoluter Klon (gemessen an der chemischen Zusammensetzung) eines der weltweit beliebtesten Medikamente, das alle normalen männlichen Sexualfunktionen wiederherstellt – Sildenafil (Viagra ist der Handelsname).

Was ist der Vorteil von generischem Viagra für Männer?

Die erfolgreiche Behandlung von Impotenz in einer überwältigenden Anzahl von Fällen hat Viagra das verdiente Recht eingebracht, als das wirksamste Medikament im Kampf gegen unglückliche Bedingungen in den Bereichen des männlichen Sexuallebens bezeichnet zu werden. Zahlreiche klinische Studien haben gezeigt, dass Viagra eine Wirksamkeitsrate von bis zu 80 % hat, die in einigen speziellen Fällen sogar noch höher ist.

Der hohe Nutzen von Viagra wird nicht nur durch statistische Daten belegt, sondern auch durch den enormen weltweiten Absatz. Jeder Erwachsene auf der Welt hat den Namen Generic Viagra schon einmal gehört und weiß, was es ist. Und selbst wenn nicht alle von ihnen es verwendet haben, hat die Mehrheit der Bevölkerung von seiner wunderbaren Wirkung gehört. Jede sexuell aktive Person kann Viagra Generika ohne Rezept kaufen und es nicht nur zur Therapie der Impotenz, sondern auch zur Stärkung der erektilen Funktionen und zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs verwenden.

Beschreibung von generischem Viagra.

Es wird in Tablettenform zu 25, 50 und 100 mg hergestellt. Die Tabletten enthalten die entsprechenden Dosen von Sildenafilcitrat. Es sind 10 Tabletten in Blisterpackungen enthalten.

Generisches Viagra ist in seiner Qualität und Wirksamkeit dem Markenmedikament nicht unterlegen. Jede der durchgeführten Untersuchungen weist eine hundertprozentige Ähnlichkeit auf. Aber es gibt einen großen Vorteil: Das Generikum kann preislich leicht mit dem Markenprodukt konkurrieren, denn es ist um ein Vielfaches billiger als sein “berühmtes” Gegenstück. Dies ist auf die Einsparungen bei den klinischen Studien und die fehlenden Ausgaben für die Entwicklung des Medikaments zurückzuführen.

Einnahme von Viagra-Generika.

Sildenafil ist der bequemste Weg, um die ersten Stadien der sexuellen Dysfunktion zu behandeln. Es reicht aus, eine Tablette vor dem Sex einzunehmen. Das Wirkprinzip der Tabletten beruht auf der Tatsache, dass Sildenafilcitrat den Blutfluss zum Penis erhöht, was zu einer Erektion führt. Eine Besonderheit von Sildenafil im Vergleich zu anderen Sexualstimulanzien ist, dass Sildenafil nur während der natürlichen sexuellen Erregung wirken kann. Da Sildenafil nur eine Hilfsfunktion hat, gibt es keine nennenswerten Nebenwirkungen oder Kontraindikationen.

Es ist bekannt, dass Sildenafil schnell absorbiert wird. Die maximalen Plasmakonzentrationen werden bei oraler Einnahme auf nüchternen Magen innerhalb der ersten 35-115 Minuten (durchschnittlich 55 Minuten) erreicht. Wenn Sildenafil zusammen mit einer fettreichen Mahlzeit eingenommen wird, verlangsamt sich die Absorptionsrate – im Durchschnitt um eine Stunde, bevor die maximale Konzentration erreicht wird.

Es ist zu beachten, dass es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten gibt: Sildenafil kann die Wirkung von blutdrucksenkenden Mitteln verstärken. Aus diesem Grund dürfen Patienten, die Nitrate einnehmen, kein Sildenafil erhalten. Und die Arzneimittel Cimetidin (Tagamet), Erythromycin, Ketocanazol (Nizoral), Itraconazol (Sporanox) und Mibefradil (Posicor) können zu einem deutlichen Anstieg der Plasmaspiegel von Sildenafil führen.

Für eine schnelle Wirkung auf den männlichen Körper, unsere beliebten Online-Shop rät Ihnen zu versuchen, Viagra weich für den Anfang, diese magischen Pillen beginnen, sich in zehn bis fünfzehn Minuten nach der Auflösung des Medikaments zu zeigen.

Wann ist die Einnahme von generischem Viagra kontraindiziert?

Überempfindlichkeit; gleichzeitige Einnahme von Nitraten oder Stickoxidspendern jeglicher Art, Sichelzellenanämie, Herzkrankheiten, anatomische Missbildungen des Penis, multiples Myelom, Leukämie, Kindheit.